Freitag, 29. Juli 2016

Fazit Nordwestmecklenburg

Die Rückfahrt von der Ostseeinsel Poel, knapp mehr als 180 Kilometer, hat nur etwa zweieinhalb Stunden gedauert; ich bin wieder zuhause und freue mich schon jetzt riesig auf die nächste Etappe meiner "Ostseeküstenexpedition".

Eine kleine, aber feine Reise, die sich 'mal richtig gelohnt hat! Ich hatte überwiegend schönes Sommerwetter und konnte in den vier Tagen mit dem Fahrrad mehr als 120 Kilometer zurücklegen. Besonders gefallen haben mir die Ostseeinsel Poel und natürlich die alte Hansestadt Wismar, wo ich allerdings nicht ganz so viel Glück mit dem Wetter hatte. Aber auch Boltenhagen war für mich eine Überraschung, und an das Schloß Bothmer erinnere ich mich gern zurück!

Ich habe sehr viel Neues gesehen und genossen; auf diese Weise unterwegs zu sein und in Ruhe und mit viel Neugierde das mir völlig unbekannte Ostdeutschland zu erkunden, war wirklich klasse, noch dazu, wo die Anfahrt ein "Klacks" ist und sich daher hoffentlich noch sehr viele solcher schönen Reisen anschließen werden.

Steckbrief Nordwestmecklenburg

Dauer inkl. Hin- und Rückreise: 6 Tage
Strecke: 427 Kilometer
Diesel: 42,7 Liter zu 46,54€ (im Schnitt 1,09€ pro Liter)
Verbrauch: 10 Liter auf 100 Kilometer
Übernachtungen: 5 zu 44,10€ (im Schnitt 8,82€ pro Übernachtung)
Kosten: 101€ (für Diesel, Übernachtungen und Tickets aller Art)

Keine Kommentare: