Samstag, 23. April 2016

Land unter!

In der vergangenen Nacht und heute bis zum Nachmittag hat's geschüttet, als ob's kein Morgen gäbe! Dabei gibt's ein Morgen, und da soll es auch noch regnen!

Aufgrund der Vorhersage wusste ich natürlich, wie das Wetter wird, und von daher hatte ich für heute kein "wichtiges" Ziel ausgesucht! Ich bin nach Montecatini Terme gefahren, ein Kurort, der seine besten Zeiten schon lange hinter sich hat, aber auch heute noch eines der größten und berühmtesten Heilbäder Italiens ist.

Die Fahrt von Marina di Pisa hierher war mehr als abenteuerlich! So viel Regen habe ich schon lange nicht mehr erlebt!

Die Scheibenwischer kamen überhaupt nicht so richtig zum Zug, es tobte ein Gewitter auf einem großen Teil der Strecke, an die vielen Blitze konnte ich mich gar nicht gewöhnen, die Straße und Schlaglöcher, Markierungen usw. waren überhaupt nicht mehr zu erkennen, sondern nur noch Wasser, es herrschte durch das Regengetrommel auf das Dach ein Höllenlärm im Wohnmobil, sodass ich keine Ahnung hatte, was mir meine Navi-Tante alles erzählen wollte! Und als ob sie diese Situation so richtig auskosten wollte, hörte sie überhaupt nicht mehr auf, mich vollzutexten, erst, als es dann in abenteuerlichen Serpentinen den Berg 'rauf ging und auf der viel zu engen Fahrbahn ein LKW nach dem anderen entgegen kam, wurde sie endlich etwas wortkarger... ;-)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Oh Mann, hört sich abenteuerlich an. Hat es denn jetzt ausgeregnet? Hattest Du ja eigentlich nicht so gebucht, was?! ;-)
K.

Anonym hat gesagt…

Ha, in HH ist nicht nur Land unter, hier ist Wasser unter! Hier ist im Grunde sogar Unter unter! Mit Schnee obendrauf.
Nettes Reisetagebuch, amüsant und lehrreich. Mach ma weiter so, dann haben arme Ferkel wie ich ich was zu lesen, während sie noch schuften müssen... Viele Grüße, Schwester Z.